Montag, 24. September 2012

Head and Shoulders Apple Fresh

Hier nun mein ausführlicher Bericht über das neue Head and Shoulders Apple Fresh.
Ich selber habe es nun einige Tage testen können und habe viele der Proben verteilt und die Tester befragt.

Ich benutze seit vielen Jahren Head and Shoulders Produkte. Sowohl Schampoo als auch ab und an Spülung. Bisher habe ich immer Color Care, Intensive Repair oder Volumen, oder Soft und Silky verwendet. Mit diesen Produkten war ich immer sehr zufrieden.
Meine Haare duften nach dem Waschen noch recht lange nach dem Schampoo und die Pflegewirkung in Verbindung mit der Spülung ist super.
Ich habe kein Schuppenproblem, neige aber aufgrund meiner Neurodermitis zu trockener, juckender Kopfhaut. Mit Head and Shoulders habe ich dies super im Griff. Vom Apple Fresh Schampoo habe ich mir das Gleiche erhofft, nur mit dem Duft nach grünem Apfel. Ich liebe Produkte, die fruchtig riechen.

Das neue Head and Shoulders Apple Fresh erfüllt meine Erwartungen leider nicht. Von der Anwendung her ist es wie die anderen Head and Shoulders Produkte. Allerdings ist die Pflegewirkung eher gering. Ohne meine John Frieda Spülung sind meine Haare eher stumpf, strohig und schwer kämmbar. Außerdem riecht es zwar während des Haarewaschens schön nach Apfel, mein Haar danach allerdings nicht mehr. Das ist echt schade.
In Verbindung mit der Head and Shoulders Apple Fresh Spülung konnte ich das Schampoo bisher leider nicht testen, da es wohl Probleme mit der Produktion gab aufgrund der hohen Nachfrage. Die Spülung soll wohl aber diese Woche verschickt werden. Das Projekt läuft nun nur noch 19 Tage. Das finde ich etwas schade. Meines Erachtens hätte der Startzeitraum nach hinten verschoben werden sollen.

Um an andere Produktproben zu verteilen, habe ich je 30 Sachets Spülung und Schampoo erhalten. Ich denke ca. 10 kleine Flaschen á 15 oder 20 ml wären sinnvoller gewesen von der Handhabung. Ich weiß nicht, ob es so etwas überhaupt von Head and Shoulders gibt. Habe es selber noch nie in kleinen Flaschen im Laden gesehen.

Auf einigen Blogs habe ich auch Kritik bezüglich der Inhaltsstoffe gelesen. Dazu kann ich nur sagen, dass es kein Naturprodukt ist und eine medizinische Wirkung haben soll. Ich denke, das geht nich anders. Wer sich an Silikonen oder Zink Pyrithione stört, ist bei Head and Shoulders falsch und sollte auf Naturkosmetik zurückgreifen. Außerdem weiß man doch vor dem Test, dass Head and Shoulders zu Procter & Gamble gehört. Ich selber habe noch kein wirksames Anti Schuppen Schampoo im Naturkosmetik Bereich gefunden.

Zu guter Letzt:
Schampoo und Spülung sind bei DM zu je 3,45 Euro erhältlich.

Update:
Donnerstag habe ich nun auch endlich meine Spülung erhalten. Gestern habe ich dann meine Haare mit Schampoo und Spülung gewaschen und keine weiteren Pflegeprodukte verwendet. Nur nach dem Schampoo hätte ich meine Haare gar nicht durchkämmen können. Meine Haare waren rau, fitzig und überhaupt nicht glatt. Durch die Spülung sind sie zumindest unter Wasser gut glatt und geschmeidig geworden. Der Duft und die Handhabung der Spülung sind super. Nach dem Waschen wollte ich meine nassen Haare durchkämmen und es ging gar nicht. Meine Haare ließen sich einfach nicht kämmen, ohne dass ich mir die Hälfte der Haare vom Kopf hole. Erst als ich Fructis Wunderöl einmassiert hatte, konnte ich meine Haare einigermaßen gut durchkämmen. Trocken glänzen die Haare einigermaßen, fühlen sich aber recht strohig an. Werde Apple Fresh nicht wieder kaufen, sondern wie bereits oben gesagt, bei anderen Produkten von Head and Shoulders bleiben.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen